OJA Wollishofen & Leimbach

KONTAKT

Albisstrasse 40 | 8038 Zürich | Map | E-Mail | Facebook | T 043 243 11 49 

Telefonische Erreichbarkeit
In der Regel sind wir von Dienstag bis Freitag telefonisch erreichbar. Da wir oft Aktivitäten mit oder für Jugendliche haben oder im Quartier unterwegs sind, können wir das Telefon nicht immer bedienen. Wir rufen aber sobald wie möglich zurück.

Unser Engagement

Das Team der OJA Wollishofen & Leimbach unterstützt Jugendliche bei der Realisierung ihrer Projektideen. Dabei stehen die Förderung der Eigenaktivität und der Mitwirkung sowie die Übernahme von Verantwortung ebenso im Zentrum wie der Spass an der Organisation einer jugendkulturellen Veranstaltung. Den Jugendlichen begegnen wir sowohl im öffentlichen Raum, dem Jugendraum oder an Veranstaltungen. Wir sehen uns neben Eltern, Lehrpersonen und Bekannten, als weitere erwachsene Bezugspersonen, welche Jugendliche auch in schwierigen Lebenssituationen begleiten und beraten.

Unsere Aktivitäten

Jugendladen Morgental

Mi. 12 - 18 Uhr | Do./Fr. 15:30 - 18 Uhr | Albisstr. 40 | 8038 Zürich
Wenn wir nicht im Quartier unterwegs oder an einer Sitzung/Veranstaltung sind, haben wir auch ausserhalb der regulären Öffnungszeiten für Besuche offen.

Der Jugendladen am Morgental dient uns als Basisstation und Arbeitsplatz. Im Jugendladen können sich Jugendliche sowie Erwachsene zu jugendrelevanten Themen informieren. Wir bieten beispielsweise Unterstützung beim Verfassen von Bewerbungen und amtlichen Anträgen, bei der Wohnungssuche oder vermitteln Ratsuchende weiter an spezifische Fachstellen. Ausserdem treffen wir uns hier regelmässig mit Jugendlichen, die wir bei der Planung und Durchführung ihrer eigenen Projektideen unterstützen. Daraus entstehen vielfältige Veranstaltungen und Angebote. Der Laden dient aber auch als Treffpunkt- die gemütliche Sitzecke und der „Töggelikasten" laden zum Verweilen ein.

Jugendjobbörse Verein „WollyHoodJobs"

Mi./Fr. 12:15 - 13:30 | Jugendladen Morgental |Albisstr. 40 | 8038 Zürich

Eine Gruppe von Jugendlichen vermittelt leichte Arbeitsaufträge von QuartierbewohnerInnen an OberstufenschülerInnen. Dies kann beispielsweise Kinder hüten, Fenster putzen, Mobiltelefone erklären oder Nachhilfeunterricht erteilen sein. Neben dem Anreiz, Taschengeld zu verdienen, sammeln die Jugendlichen erste Erfahrungen in der Arbeitswelt und lernen, Verantwortung zu übernehmen. Dies ermöglicht Erfolgserlebnisse und erhöht letztlich ihre Chancen, eine Lehrstelle zu finden. Der Kontakt zwischen Jugendlichen und Erwachsenen trägt ausserdem dazu bei, gegenseitiges Interesse für die andere Lebenswelt aufzubauen.
Aufträge per E-Mail oder Telefon: WollyHoodJobs at gmx dot ch / 044 500 25 69 (Anrufbeantworter). Antwort jeweils spätestens am darauf folgenden Mittwoch oder Freitag. Auftraggebende bezahlen 14 Franken pro Stunde.

Schreibwerkstatt

Mittwoch 13:30 - 16:00 | Jugendladen Morgental | Albisstr. 40 | 8038 Zürich

Jeden Mittwochnachmittag (Schulferien nach Absprache) stehen im Jugendladen von 13:30 bis 16:00 Uhr Arbeitsplätze zum Schreiben von Bewerbungsunterlagen bereit. Wir unterstützen die Jugendlichen dabei, passende Formulierungen zu finden und die Unterlagen ansprechend zu gestalten. Ausserdem bestehen bei uns die Möglichkeiten Bewerbungsfotos zu machen, sich auf Vorstellungsgespräche vorzubereiten, Telefonate zu führen, Bewerbungsmaterial auszudrucken oder zu kopieren.

Projektarbeit

Wir unterstützen Jugendliche bei der Realisierung ihrer Projektideen und erhöhen damit ihre Mitwirkungs- und Gestaltungsmöglichkeiten im Gemeinwesen. Bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen, Workshops oder Projekten begleiten wir sie und fördern ihre Eigenaktivität. Während der Partizipationsprozesse sammeln die Jugendlichen Erfahrungen, welche ihre Sozialkompetenzen wie beispielsweise Übernahme von Verantwortung, Team- und Konfliktfähigkeit oder Toleranz fördern können.

Im Quartier unterwegs

Regelmässig sind wir in beiden Quartieren zu Fuss unterwegs und treffen Jugendliche direkt an ihren Treffpunkten. Dadurch kommen wir in Kontakt mit den Jugendlichen, die sich im öffentlichen Raum aufhalten. Die Häufigkeit und Intensität der Rundgänge wird je nach Bedarf gesteigert oder reduziert. Bei den kurzen Begegnungen, die dabei entstehen, kann es zu Kurzberatungen kommen, es entstehen erste Ideen für Projekte oder es werden einfach nur ein paar Worte gewechselt. Diese Arbeit hilft uns am Puls der aktuellen Themen im Quartier zu bleiben, damit wir frühzeitig auf Veränderungen, neue Trends oder Nutzungskonflikte reagieren können.

Vernetzung

Die Vernetzung mit jugendrelevanten Institutionen im Quartier ist uns sehr wichtig, um die Mitwirkungsmöglichkeiten der Jugendlichen im Quartier zu stärken. Sei dies, um Räume für Veranstaltungen zu erschliessen, ein Jugendprogramm an Quartieranlässen zu gestalten oder die Interessen der Jugendlichen bei baulichen Veränderungen zu vertreten. Wir arbeiten mit den Quartierschulen, den Gemeinschaftszentren, den Kirchen aber auch mit den Quartiervereinen und dem Gewerbe zusammen. Verschiedene Angebote und Projekte können dank der guten Zusammenarbeit mit den Quartierinstitutionen und/oder einer finanziellen Unterstützung realisiert werden.

Team

Alexandra Fink

Stellenleiterin
Alexandra Fink - Stellenleiterin
E-Mail

Katharina Bachmann

Jugendarbeiterin

E-Mail

Simon Lindegger

Jugendarbeiter

E-Mail

Mike Schneiter

Praktikant

E-Mai